Wozu kunsttherapeutische Verfahren in Psychotherapie und Coaching?

Kunsttherapeutische Verfahren fördern den eigenen Ausdruck und die Selbstreflektion. Über die von Ihnen gestalteten Bilder oder Objekte transportieren Sie bewusste und unbewusste Informationen, Gedanken und Gefühle. Sie drücken sich nicht nur mit ihren Worten, sondern auch in Ihren Bildern aus. Diese inneren Bilder bilden die Basis für das Gespräch und helfen Ihnen, neue Erkenntnisse über sich und Ihre Anliegen zu gewinnen.

Kunsttherapeutische Verfahren ermöglichen Ihnen, mit ihren Bildern und Objekten zu experimentieren, indem Sie diese verändern, erweitern oder neu gestalten. Dadurch ergeben sich neue Handlungsoptionen und Lösungswege.

So können Sie persönliche Herausforderungen und Lebensfragen angehen, Krisen bewältigen und leichtere psychische Störungen bearbeiten. Sie erfahren Neues über sich, erkennen Ihre Ressourcen, schöpfen Kraft und erleben bei alldem Freude am kreativen Prozess.

Im Flow

Kunsttherapeutische Verfahren setzen kein künstlerisches Können voraus. Es geht ausdrücklich nicht um Ästhetik, richtig oder falsch, gut oder schlecht. Auch wenn Sie meinen, nicht malen zu können oder keine Neigung zum Malen haben, können Sie mit kunsttherapeutischen Verfahren wunderbar arbeiten.

Wie arbeite ich?

Ich verwende eine Vielzahl von Methoden und Materialen, z. B. Zeichnen, Malen, Collagen, Speckstein, Ton, Outdoor/Landart, Photographie.

Psychotherapie und Coaching beginnen mit einem ausführlichen Gespräch in der ersten Sitzung. Hier können Sie bereits Erfahrungen mit einer einfachen Gestaltung machen und sich kurz über Ihr Bild mit mir austauschen. In einer zweiten Sitzung können Sie Ihr Anliegen mit einer weiteren Gestaltung und einem ausführlichem Gespräch vertiefen. Eine dritte Sitzung erlaubt Ihnen mit Ihrer Gestaltung zu experimentieren oder ein weiteres Thema zu bearbeiten.

Ich arbeite in Einzel- oder Zweiersitzungen in meiner Praxis in Kronberg oder in der Gruppe in externen Räumen. Mit einem besonderen Blick auf Selbsterkenntnis und Selbstentfaltung, auf die Entwicklung der eigenen Potenziale und den eigenen Weg, arbeite ich in folgenden Feldern:

  • Persönlichkeitsentwicklung
  • Entscheidungsfindung und Veränderung
  • Emotionale Belastungen
  • Stress und Erschöpfungszustände
  • Krisen und Umbrüche
  • Leichtere psychische Störungen
Es muss nicht immer gemalt werden…
… und es kann auch dreidimensional werden.

Kosten

Die gesetzlichen Krankenkassen übernehmen in der Regel nicht die Kosten. Einige private und Zusatzversicherungen sehen dies vor. Erkundigen Sie sich bitte bei Ihrer Versicherung, ob sie die Kosten oder einen Teil davon übernimmt – insbesondere dann, wenn Sie trotz akuter Probleme mit langen Wartezeiten bei kassenärztlich zugelassenen Praxen konfrontiert sind und diese Wartezeit sinnvoll nutzen möchten.

Zum Kennenlernen biete ich eine Schnupperstunde für 30 Euro an, bei der Sie einen Einblick in die Methode bekommen und mich kennen lernen können.